b+b - IN ALLEN BRANCHEN ZUHAUSE

KENNZEICHNUNG IN DER AUTOMOBILBRANCHE

Durch eine lückenlose Kennzeichnung in der Produktion eines Automobil-Zulieferer oder  eines Automobil-Herstellers garantiert eine exakte Identikfikation von fehlerhaften Teilen, um diese schnellstmöglich aus dem Verkehr zu ziehen. Fehlerhafte Teile in der Produktion von Automobilen ist das Worst-Case-Scenario jedes Herstellers in der Automobilbranche. Als Zulieferer oder Hersteller in der Automobilindustrie zählt für Sie die Qualität und Sicherheit Ihrer Produkte.  Durch eine exakte und lückenlose Kennzeichnung können Sie sich von Ihren Wettbewerbern differenzieren. 

Die Produktrückverfolgung wird durch die Kennzeichnung erleichtert. Produktrückrufe können das Image und die Marken von Unternehmen stark schädigen - und im schlimmsten Fall zum Verlust Ihrer Kunden führen. Die International Standards Organization (ISO) definiert die Rückverfolgung von Produkten folgendermaßen: „Die Möglichkeit der Nachverfolgung des Verlaufs, der Anwendung oder des Standorts eines Artikels oder einer Aktivität mithilfe einer aufgezeichneten Identifikation.“ Durch lückenlose Nachverfolgbarkeit hat der Endkunde und der Hersteller die Möglichkeit Informationen über das Produkt und dessen Lieferkette zu erhalten.

 

KENNZEICHNUNG IN DER AUTOMOBILBRANCHE

Welche Kennzeichnungsanforderungen sind für die Automobilindustrie relevant?

Reifenlabels bietet dem Verbraucher die Möglichkeit einen Reifen besser einzuschätzen und Reifenmodelle miteinander zu vergleichen. Laut der EU-Verordnung müssen Reifen seit dem 01. November 2012 gesetzlich mit Reifenlabels gekennzeichnet werden.   Durch dieses Etikett erhält der Verbraucher Informationen zum Rollwiderstand des Reifen, zur Nassbremseigenschaft und zu den Außenfahrgeräuschen bzw. zum externen Rollgeräusch.

Funktionale Materialien für die Automobilbranche benötigen einen dauerhaften Schutz gegen mechanische, chemische und klimatische Beanspruchung. Die Kombination dieser Eigenschaften variiert abhängig der Anwendung und Anforderung.

 

Bei der Auswahl der Etikettieranlage ist wichtig, dass diese eine hohe Taktzahl aufweist - insbesondere bei konsumstarken Produkten ist dies essentiell, um die Effizienz der Produktion nicht negativ zu beeinträchtigen. In Produktionen in denen unterschiedliche Formate fergestellt, produziert und gekennzeichnet werden, sind kurze Umbau- und Rüstzeiten das A und O.

Kennzeichungssysteme wie Etikettieranlagen, die in eine bestehende Produktion integriert werden, sollten mindestens so flexibel sein, wie die Produktion selbst. Bei beispielsweise der Erweiterung des Produktprogramms oder neuen gesetzlichen Anforderungen ist eine modulare Erweiterbarkeit der Etikettiermaschine wichtig, um schnell und kostengünstig auf Veränderungen reagieren zu können. 

b+b bietet Ihnen zur Kennzeichnung und Etikettierung von Autoteilen die Komplettlösung aus einer Hand:

AUTOTEILE SICHER UND VARIABEL KENNZEICHNEN

Wie können Autoteile mit variablen Daten schnell und sicher gekennzeichnet werden?

Das Aufbringen von Etiketten per Hand gestaltet sich meist problematisch. Etikettierungenauigkeiten und ein hoher Zeitaufwand sind meist das Resultat.

Die stetige Weiterentwicklung der Automobilbranche fordert eine innovative Kennzeichnung der Produkte. Etikettendruck- und -spendesysteme  ermöglichen Ihnen eine präzise, zuverlässige und schnelle Kennzeichnung von Automobilteilen oder deren verpackung durch unterschiedliche Applikatoren und Etikettenübergabemodule. Das Bedrucken und Spenden des Etiketts erfolgt in einem System.

 

Für die maximale Effizienz in Ihrer Produktion sind verschiedene Anforderungen notwendig:

  • notwendige Druckgeschwindigkeit

  • notwendige Spendegeschwindigkeit

  • Etikettiergenauigkeit

  • Druckmöglichkeiten

  • Integration in bestehende Produktionslinien und Fertigungsstraßen

Die Etikettendruckspender EDS 420i und  620i erfüllen aufgrund deren modularen Bauweise, einer großen Auswahl an Funktionen, Zubeör und Applikatoren nahezu jede Anforderung. 

Durch die Modularität des Etikettendruckspenders entscheiden Sie sich wirtschaftlich immer für die beste Lösung.

 

ETIKETTIEREN VON FAHRWERKSFEDERN

Wie können Fahrwerksfedern in der Automobilbranche etikettiert werden?

Fahrwerksfedern sind anhand eines individuellen Traglastmessergebnisses mit der entsprechenden Traggewichtsklasse zu kennzeichnen. Das Etikettiersystem erhälr die Informationen von einer vorgeschalteten Anlage, die die Messung durchführt. Abhängig vom geforderten DUrchsatz, sollte sich der Kudnen zwischen einer Einzel oder Doppeltaktvariante entscheiden.

Durch einen Etikettendruckspender können die variablen Daten vor dem schnell und einfach auf das Etikett gedruckt werden. Bei einer Doppeltaktvariabtre sollte auf 2 Etikettendruckspender zurückgegriffen werden. Das Etikett wird vor der Aufbringung bedruckt. Die Etiketten können je nach Anforderung ein- oder mehrfarbig bedruckt werden.

 

Als Handling-Systeme können hier einfache Linearachsen, Single- oder Twin-Robotersysteme zum Einsatz kommen. Im Normalzustand sind die Etiketten breiter als der Abstand zwischen den Gewindegängen. Aus diesem Grund wird das Etikett vor dem Applizieren bereits als U vorgeformt, dann wird es an den Gewindegang gelegt und als Fahnenetikett fixiert. Anschließend werden die Informationen von einem Inspektionssystem erfasst und ein Vergleich mit den Ursprungsmessergebnissen durchgeführt.

b+b bietet Kennzeichnungslösungen für die Kennzeichnung und Etikettierung von Fahrwerksfedern:

Etikettierung der Fahrwerksfedern

Fahrwerksfederetikettierer

 
 

PALETTEN ETIKETTIEREN

In der Lagerlogistik von Automobilherstellern gelten spezifische und gesetzliche Anforderungen zur Kennzeichung des Ladungsträgers. Paletten sind somit beispielsweise eindeutig zu kennzeichnen, damit nachgelagerte Prozesse in der Lieferkette wie der Versand oder die Distribution effizient gestaltet werden kann.  Die versandfertigen Paletten müssen GS1-konform gekennzeichnet werden. Die Paletten können einseitig, beidseitig oder dreiseitig mit GS1-konformen Transportetiketten gekennzeichnet werden. Zur Qualitätsssicherung müssen verschiedene Gebinde zusätzlich mit einer Überecketikett (Tamper evident) versehen werden. 

1

1-seitige Palettenetikettierung

2

2-seitige Palettenetikettierung

3

3-seitige Palettenetikettierung

Palettenetikettier von b+b auf der Fachpack

Mit dem Palettenetikettierer von b+b können alle gesetzlichen und spezifische Anforderungen kinderleicht erfüllt werden.

TRACK AND TRACE IN DER AUTOMOBILBRANCHE

Das Thema Produktrückverfolgung  gewinnt auch in der Automobilbranche immer mehr an Stellenwert. Ein Fehler in der Produktion von Autoteilen ist das Worst-Case-Scenario für jeden Automobilhersteller. Produktrückrufe können das Image oder die Marke des Unternehmens stark schädigen. Insbesondere durch die steigende Kommunikationsgeschwindigkeit durch Social Media und der Digitalisierung der Kommunikation werden Informationen immer schneller verbreitet und können zu großen Imageschäden führen. Durch Produktkennzeichnung und Produktverfolgung können die Wege des Produktes schneller nachvollzogen werden und so ein Produktrückruf schneller vollzogen werden. 

Track and Trace bietet Ihnen die Möglichkeit sich durch eine lückenlose Kennzeichnung und Produktverfolgung von Ihren Wettbewerbern abzuheben.

 

SUPPLY CHAIN TRACK AND TRACE

Wir machen den Weg Ihrer Produkte sichtbar!

b+b bietet Ihnen branchenspezifische Komplettlösungen nach globalen Standards und Richtlinien – weit die gesetzlichen Anforderungen hinaus. Durch den modularen und 
flexiblen Softwareaufbau realisiert b+b Projekte „ohne Kopfschmerzen“. 
 
b+b verbindet Ihre ERP- und WMS-Systeme mit Ihren Produktionslinien und meldet die Produktionsdaten an Ihre IT-Systeme oder an Drittanbieter-Systeme zurück.

Sie suchen nach einer Komplettlösung zur Etikettierung, Serialisierung und Kennzeichnung Ihrer Produkte - kontaktieren Sie uns!

b+b Automations- und Steuerungstechnik GmbH

Die b+b Automations- und Steuerungstechnik GmbH ist Ihr Partner für innovative und zuverlässige Etikettier- und Kennzeichnungstechnik nach Maß. Im Jahre 1986 wurde die b+b in Airlenbach im Odenwald gegründet. Heute beschäftigt das international agierende Unternehmen 115 Mitarbeiter im Bereich Etikettiertechnik.

 

Ihre Anforderungen und Wünsche stehen bei der Umsetzung Ihres Projekt in unserem Fokus. Von der Entwicklung über die Planung bis hin zur vollständigen Realisierung werden Sie von unseren Mitarbeitern optimal betreut.

 

Bei b+b erhalten Sie die Komplettlösung aus einer Hand. Von der Software über Druck- und Spendesysteme bis hin zu vollautomatischen Etikettier- und Kennzeichnungssystemen. Seit mehr als 30 Jahren liefert  b+b Komplettlösungen zur Etikettierung, Serialisierung und Aggregation von Unternehmen aus allen Branchen.

E-Mail: info@bb-automation.com

Telefon: +49 (0) 6068 9310 0

 

Service-Telefon: +49 (0) 6068 9310 900

Support-Anfrage: Support-Fall melden

Adresse:

b+b Automations- und Steuerungstechnik GmbH

Dieselstraße 18

D-64760 Oberzent

© 2019 by b+b Automations- und Steuerungstechnik GmbH. All rights reserved.

  • Facebook - Grau Kreis
  • YouTube - Grau Kreis
  • LinkedIn - Grau Kreis
  • Instagram - Grau Kreis