QUICK LINKS

KONTAKT

Dieselstraße 18, D-64760 Oberzent

+49 6068 9310 0

© 2019 by b+b Automations- und Steuerungstechnik GmbH

Referenzprojekt

Frikionsanleger mit integriertem Digitaldruck

STURM VERPACKUNGEN Friktionsanleger mit integriertem Druck

Serialisierung

Sturm Verpackungen ist Hersteller von hochwertigen Faltschachteln und Feinkartonagen. Für die Kunden aus der Pharmaindustrie investierte das Unternehmen in ein HSF-Friktionsanleger für Faltschachteln mit integriertem Druck- und Kamerasystem. So können Faltschachteln zusätzlich mit variablen Daten oder länderspezifischen Pharmacodes ausgestattet werden.

Auf der FachPack 2015 in Nürnberg sah man sich deshalb nach technischen Lösungen um und kam mit b+b trace ins Gespräch. Es wurde ein Gerät ausgewählt, das sich bei Sturm Verpackungen gut in den Produktionsablauf einbinden ließ und im Preis-/Leistungsverhältnis überzeugte: Ein HSF-Friktionsanleger für Faltschachteln mit integriertem Druck- und Kamerasystem, eingebunden in die Softwaremodule bb-trace SiteManager mit dem die Aufträge im Vorfeld auf einem Windows PC erstellt werden, und dann über den bb-trace LineManager an der HSF Anlage einfach aufgerufen und abgearbeitet werden.

 

Die Arbeitsschritte

Leerfaltschachteln werden aus einem Vorratsmagazin heraus vereinzelt und mit zwei parallel laufenden Gurtbändern an der Bedruckungsstation vorbeiführt. Dort erfolgt die Kennzeichnung – z.B. mit Serialisierungsdaten in Form von Strich- oder Datamatrix-Codes. Als Drucker kommt bei Sturm Verpackungen ein Thermal-Inkjet zum Einsatz. Die gedruckten Daten werden durch eine integrierte Kamera ausgewertet, nicht lesbare Faltschachteln durch eine Auswurfeinheit automatisch ausgeschleust. Danach übernimmt ein Schuppenauslageband die Faltschachteln und gruppiert sie zur manuellen Abnahme. Bis zu 120 Faltschachteln können pro Minute verarbeitet werden. Alle Abläufe des HSF werden durch ein zentrales IPC Touch-Terminal bedient und überwacht.

Der bb-LineManager ermöglicht eine komfortable Kamera- und Druckerbedienung. Die vorhandenen Aufträge werden dem Bediener zur Auswahl angezeigt. Die zugehörigen Texte und Seriennummern werden gedruckt, validiert, bei Bedarf auch aggregiert und dann wieder an den b+b SiteServer übermittelt, der als Datenbank und Schnittstelle zu einer öffentlichen Datenbank wie z.B. Securpharm oder EU Hub, fungiert. Mit dem Software-Modul b+b SiteManager hat der Benutzer Zugriff auf Linien-, Artikel-, Auftrags- und Serialisierungsdaten. Aufträge/Artikel können editiert und der Linie zugeordnet werden. Neue Seriennummern lassen sich erzeugen, importieren und verwalten. Genutzte Seriennummern können eingesehen und hierarchisch analysiert werden.

 

Positive Erfahrung

Vor wenigen Wochen wurde die Anlage bei Sturm Verpackungen aufgebaut, und Friedrich-Joachim Sturm äußerte sich nach der erfolgreichen Inbetriebnahme: „Unsere Erfahrungen mit b+b trace sind ausnahmslos positiv. Die Beratung im Vorfeld war kompetent, die terminliche Abwicklung und Umsetzung der zugesagten Leistungen verlief im Rahmen der vereinbarten Vorgaben. Die Integration in den Produktionsablauf wurde von b+b trace sauber und übersichtlich umgesetzt, Abnahme und Validierung verliefen ohne Probleme. Unsere Mitarbeiter in der Produktion loben die leicht verständliche Steuerung über das zentrale Bedienterminal der Anlage und den wartungsarmen Betrieb. Künftig werden auch wir an Pharmahersteller Faltschachteln liefern können, bei denen die Serialisierungsanforderung noch nicht umgesetzt wurde, bzw. bei kleinen Losgrößen unterstützen, bei der der Serialisierungsaufwand sich nicht lohnt. Das ist ein wichtiger Mehrwert für unsere Bestandskunden und öffnet uns neue Marktsegmente, da wir auch Faltschachtelmaterialien die nicht aus unserem Hause stammen bedrucken werden.“

Als Komplettanbieter für Serialisierung bieten wir Ihnen die passende Lösung aus unseren Software- und Hardwaremodulen.

  • Facebook - Grau Kreis
  • YouTube - Grau Kreis
  • LinkedIn - Grau Kreis
  • Xing - bubgmbh