b+b - IN ALLEN BRANCHEN ZUHAUSE

REFERENZPROJEKT

IPT PERGANDE

b+b setzt Etikettierung | Serialisierung und Aggregation in der Agrarchemie erfolgreich um!

Die gesetzlichen Anforderungen und geltenden Gesetze der weltweiten Gesetzgeber verpflichten Hersteller und Lohndienstleister der Agrarchemie zur Serialisierung derer Produkte. 

Die Firma IPT Pergande in Weißandt-Gölzau stand als Lohndienstleister genau vor der Herausforderung die neuen gesetzlichen Anforderungen erfolgreich umzusetzen - hier fiel die Wahl auf b+b als zuverlässiger Partner für die Realisierung der Richtlinien. Neben der Lösung aus einer Hand, war die Flexibilität und Agilität, die b+b an den Tag legt, der Grund für die Entscheidung der IPT Pergande GmbH.

Die neue Produktionsanlage von IPT zur Flüssigabfüllung von Fungiziden ist seit Ende 2019 erfolgreich in Betrieb. Dank b+b kann sich IPT durch deren Zuverlässigkeit in der Übermittlung von Seriennummern von fast 100% stark im Markt abheben. Eine solche Performance können nur wenige Lohndienstleister umsetzen.

Etikettierung | Serialisierung | Aggregation - b+b bietet Ihnen die Komplettlösung aus einer Hand!

Der Produktionsauftrag für die Abfülllinie von Fungiziden wird über den b+b Sitemanager erstellt. Hier erfolgt die Generierung der Seriennnummern der Gebinde für alle Aggregationsstufen. Der Produktionsauftrag wird an die Produktionslinie zugeteilt. Die Gewichtskontrolle der Gebinde ist in den b+b Siteserver voll integriert - ein automatischer Gebindewechsel ist möglich.

 

Zur Etikettierung der Gebinde ist der Etikettierer GKM-PV mit zusätzlicher Decketikettierung im Einsatz. Dieser ist vollintegriert in den b+b Siteserver. Die Seriennummern werden aufgebracht und verifiziert. Der Druck und die Verifizierung der variablen Daten erfolgt direkt auf das Etikett. Die Gebinde werden anschließend beidseitig etikettiert. Eine beidseitige Etikettenkontrolle und Produktauschleusung stellen sicher, dass fehlerhaft gekennzeichnete Gebinde aus der Produktionslinie ausgeschleust werden.

 

Die Gebinde werden in Kartons aggregiert. Mit Hilfe des Kartonetikettierer CLM-PV erfolgt die Aufbringung und Verifizierung des Track & Trace-Etiketts auf den Kartons und die Überecketikettierung. Anschließend erfolgt die automatische Aggregation der Kartons auf Paletten und der Druck des SSCC-Etiketts - ebenfalls vollintegriert in den b+b Siteserver.

Weitere Informationen zu den Lösungen von b+b: